6. Regionale Energiekonferenz ...

Am 15.11.2017 fand die 6. Regionale Energiekonferenz Südwestthüringen in Suhl im Haus der Wirtschaft der IHK statt. Begrüßt wurden die Teilnehmer durch die drei Veranstalter in Person vom Präsidenten der Regionalen Planungsgemeinschaft Südwestthüringen, dem Landrat des Wartburgkreises, Herrn Reinhard Krebs, dem Präsidenten der Industrie- und Handelskammer Südthüringen, Herrn Dr. Peter Traut und vom Nachhaltigkeitszentrum Thüringen, Herrn Dietrich Wohlfarth.

bn1

Die vielfältigen und spannenden Fachvorträge ermöglichten eine breite Diskussion mit einem großen Spektrum an Sichtweisen und Erfahrungen. Eine gewisse Ambivalenz wurde deutlich bei der Vorstellung langfristiger politischer Zielstellungen und dem möglichen Zielpfad bei der praktischen Umsetzung. Hier wurden regionale Wertschöpfung und Teilhabe an bestimmten Entwicklungsprozessen genauso thematisiert, wie die Risiken einer möglichen Überlastung von Teilräumen oder auch der Energieinfrastruktur. Im Sinne nachhaltiger Entwicklungsansätze wurden in den Foren konkrete regionale, kommunale und Projekte aus der Wirtschaft präsentiert, die sich aktuellen Herausforderungen gestellt und beispielhafte Lösungen gefunden haben.

Insgesamt konnten die 75 Teilnehmer auf ein umfassendes Informations- und Diskussionsangebot zurückgreifen und sich aktiv einbringen. Das positive Feedback der Teilnehmer im Nachgang der Tagung ist natürlich eine zusätzliche Motivation, dieses Konferenzformat als regionale Austauschplattform fortzuführen.

Aktualisiertes Programm

bn2
Impulsreferate

► Integrierte Energie- und Klimastrategie Thüringen (Martina Richwien, IFOK GmbH)

► Systemwandel: das Stromnetz als kritischste aller kritischen Infrastrukturen (Kurt Vetten, SME Management GmbH)

bn3
Forum 1: Regionale Ansätze und Potenziale

► Regionalplanerische Steuerung Erneuerbarer Energien in Südwestthüringen (Regina Schmidt, Regionale Planungsstelle Südwestthüringen)

► Stand und Perspektiven der Bioenergiegewinnung in Thüringen (Thomas Hering, Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft)

► Kooperation der Thüringer kommunalen Energieversorger beim Aufbau eines thüringenweiten Stromtankstellennetzes (Dr. Matthias Sturm, Thüringer Energie AG)

Forum 2: Lokale Ansätze und Potenziale

► Energiewende vor Ort – Teil I: Gemeinde Hörselberg-Hainich (Bernhard Bischof, Gemeinde Hörselberg-Hainich)

► Investive Fördermöglichkeiten zum Klimaschutz in Thüringen (Anne Könnecke, Thüringer Aufbaubank)

► Energiewende vor Ort – Teil II: Stadt Bad Lobenstein (Thomas Weigelt, Stadt Bad Lobenstein)

Forum 3: Ansätze und Potenziale in kleinen und mittleren Unternehmen 

► Energiedaten: Kostensenken durch WISSEN, wann wer wieviel Energie verbraucht (Erik Petermann, BN Automation AG)

► Abwärme: ungenutzte Potenziale mit Absorptionskälteanlagen erschließen (Gregor Weidner, EAW Energieanlagenbau GmbH Westenfeld)

Netzwerk

→ Zusammenfassung aus den Foren 1 bis 3

Abschlussreferate

► Forschungscampus Flexible Elektrische Netze (FEN) (Sandra Sieber, RWTH Aachen University)

► Nutzung von Überschussstrom für PtX-Erzeugung (Regeneratives Methanol) (Dieter Weiprecht, Zweckverband für Abfallwirtschaft Südwestthüringen (ZASt) und Marius Stöckmann, EurA Innovation GmbH)

bn4

Diese Seite teilen:

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: